Kategorien
Musik

Bandstahl – Blast 1

Für mein Projekt Bandstahl habe ich eine Single mit zwei Tracks veröffentlicht: Blast 1, zu hören und kaufen bei Bandcamp.

Mit dem ersten Track Lazershowbiz schließe ich an Powermixer vom gleichnamigen Album an, Synthwave mit Tempo und … Synths. Für Melodien und Pads habe ich hauptsächlich den Professional von Superwaves eingesetzt, der mich nun seit sicher 10 Jahren zuverlässig begleitet.

Der Track Aspects of Trance ist elektronische Tanzmusik der alten Schule, so bilde ich mir zumindest ein, und lebt von einem heftig bearbeiteten Bass und dem 909-Software-Klon von Superwave, dem D-909.

Kategorien
Musik Videos

Stay The Fuck At Home

Von der Band AMOEBIC gibt es nochmal den Aufruf, bitte zu Hause zu bleiben.

Rock on! (Von zu Hause!)

Kategorien
Musik Videos

Empfehlung: Nightbearer – Tales of Sorcery and Death

Einer hält das legendäre HM-2 von Boss besonders hoch: Dome von der Band Nightbearer stellt auf seinem YouTube-Kanal in der Kategorie The Chainsaw Files viele Klone und ähnlich klingende Pedale vor und vergleicht sie sehr gründlich mit dem Original.

Hier ist das offizielle Musikvideo seiner Band Nightbearer zu dem Track Beware The Necromancer vom Album Tales of Sorcery and Death, erschienen 2019 bei Testimony Records.

Tales of Sorcery and Death ist ein großartiges Death Metal-Album der alten Schule, mit dem so charakteristischen Sound des HM-2, angenehm abgemischt und mit einem sehr coolen Artwork.

Das Album kann über die bandcamp-Seiten von Testimony Records käuflich erworben werden:

https://testimonyrecords.bandcamp.com/album/nightbearer-tales-of-sorcery-and-death

Kategorien
Musik

Mort Phantasm: Lich Emperor

Zwei Jahre Arbeit, zwei Jahre das Genre wieder neu entdecken, zwei Jahre Studium der Instrumente, Verstärker, Effekte und Lautsprecher. Zwei Gitarren, ein Bass, sieben Pedale, drei Amps, zwei Cabs, viele viele VST-Effekte. Stundenlanges rendern, umwandeln und Probehören im Auto, im Wohnzimmer, auf Bluetooth-Mono-Boxen, über Kopfhörer, bei Bekannten. Ständiges Verfeinern, Arrangements umschmeißen, Texte neu schreiben.

Kategorien
Musik

Death Metal-Projekt: Mort Phantasm

Der erste Track meines Death Metal-Projekts Mort Phantasm ist ab sofort bei bandcamp veröffentlicht: Thousand Skeletons

Das Stück ist Teil eines kurzen Albums mit insgesamt sechs Tracks, die in den letzten zwei Jahren entstanden sind.

Diese Sache hat angefangen, als ich im Sommer 2018 den Death Metal für mich wiederentdeckt habe. Da habe ich Left Hand Path von Entombed kennengelernt (28 Jahre zu spät) und von der Existenz und Majestät des Boss HM-2 erfahren, und damit war die Sache besiegelt.

Da ich die Musik meist beim Vorbereiten meiner D&D-Runden gehört habe, war es passend, in meinem eigenen Projekt die Geschehnisse meiner Spielrunden zu thematisieren. Da war gerade eine Invasion der Untoten in die zivilisierte Welt im Gange, und ebendiese ist auch Inhalt des Stücks Thousand Skeletons.

Wie geht’s weiter: Das Album wird in Kürze veröffentlicht, wenn das Cover fertig ist. Kurz nach der Veröffentlichung werde ich Videos/Hintergründe für YouTube erstellen.

Zur Seite auf bandcamp.com